Wo finde ich meine SAFE-ID?

Wie geht was?
qimono / Pixabay

Nachdem das beA nach einigen Startschwierigkeiten nun endlich zur Verfügung steht und hierdurch auch die passive Nutzungspflicht für alle Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte (inkl. Syndizi) besteht, muss man sich nun umgehend um die Einrichtung des eigenen beA-Postfaches bemühen.

Sollte man hierbei bereits an der Beantragung der beA-Karte scheitern, weil man die hierfür notwendige SAFE-ID nicht zur Hand hat, so hilft einem hierbei die Seite der BRAK unter https://www.bea-brak.de/bravsearch/search.brak.

Bundesweites Amtliches Anwaltsverzeichnis
Bundesweites Amtliches Anwaltsverzeichnis

Dieses bundesweite Anwaltsverzeichnis (§ 31 BRAO) ermöglicht nicht nur die Recherche nach allen in Deutschland zugelassenen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten, den in Deutschland zugelassenen europäischen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten, den in Deutschland niedergelassenen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten aus anderen Staaten gemäß § 206 BRAO sowie nach allen verkammerten Rechtsbeiständen, sondern ermöglicht auch die eigene SAFE-ID zu ermitteln.

SAFE-ID ermitteln
Eigene SAFE-ID recherchieren